CDQ Good Practice Award (German Version)

Click here for the English version.

CDQ Good Practice Award

CDQ Good Practice Award 2016

Der CDQ Good Practice Award wurde 2013 als gemeinsame Initiative des Competence Center Corporate Data Quality (CC CDQ) und der European Foundation for Quality Management (EFQM) ins Leben gerufen, um exzellente Praktiken im qualitätsorientierten Management von Unternehmensdaten zu würdigen. Die von den teilnehmenden Unternehmen eingereichten Good Practices werden von einer internationalen Jury von Datenmanagementexperten bewertet. Die drei Unternehmen, die es in die Finalrunde des Wettbewerbs schaffen, präsentierten ihre Good Practices den Gutachtern zusätzlich im Rahmen von Web Sessions, woraufhin die Jury den Sieger bestimmt.

Good Practices der Finalisten von 2016:

 

Good Practice von Emmi (Finalist):

CDQ Good Practice Award Finalist 2016 - Emmi

In der von Emmi präsentierten Good Practice stellt das Unternehmen dar, wie es im Rahmen seines individuellen  Ansatzes eines integrierten Stammdatenmanagements erfolgreich verschiedene elektronische Lösungen in ein einziges ERP-System integrieren konnte. Dies geschah in erster Linie durch eine Harmonisierung der Geschäftsprozesse und die Schaffung eines zentralen, führenden Systems für das Stammdatenmanagement. Diese Maßnahmen, in Verbindung mit der Definition neuer Rollen und Verantwortlichkeiten für die kontinuierliche Pflege der Stammdaten über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg, haben bei Emmi zu signifikanten Verbesserungen auf gleich mehreren Ebenen geführt: Neben einer Erhöhung der Betriebseinnahmen und einer Verbesserung der Kundenzufriedenheit gelang es, das Risiko schlechter Datenqualität inklusive damit verbundener Kosten substanziell zu verringern. Das Unternehmen ist nun bereit, sich neuen Herausforderungen des Marktes zu stellen und seinen Wachstumsprozess fortzusetzen, ohne dabei befürchten zu müssen, dass die Kosten für die Datenpflege unverhältnismäßig ansteigen. Hier können Sie sich die Good Practice Präsentation von Emmi anschauen (Englisch).

Good Practice von Merck (Finalist):

CDQ Good Practice Award Finalist 2016 - Merck

Die von Merck präsentierte Good Practice dreht sich vornehmlich um die Etablierung eines neuen Teams mit Namen „Data Analytics“ im Rahmen des globalen Stammdatenmanagements des Unternehmens. Aufgabenstellung des Teams war, den Fokus von eher “altmodischen” Datenqualitätsdimensionen weg und dafür hin zu geschäftsorientierten Kennzahlen zu lenken. Damit sollten in erster Linie zwei Ziele verfolgt werden: zum einen eine Optimierung der Geschäftsergebnisse durch eine verbesserte Informationsqualität und zum anderen die Identifizierung neuer Möglichkeiten der kontinuierlichen Verbesserung der Unternehmensperformance und der Geschäftsprozesseffizienz. Das Merck-Team nutzt die SCRUM-Methode für die effiziente Entwicklung neuer, geschäftsorientierter Kennzahlen, die dann zusammen mit den internen Kunden des Unternehmens kontinuierlich evaluiert und optimiert werden. Dabei sieht man bei Merck die wachsende Zahl an entwickelten Kennzahlen sowie den massiven Anstieg in der Nachfrage nach Entwicklungsdienstleistungen als klares Zeichen, dass der in höchstem Maße flexible und kundenorientierte SCRUM-Ansatz die erhoffte Wirkung gebracht hat. Hier können Sie sich die Good Practice Präsentation von Merck anschauen (Englisch).

Good Practice von Schaeffler (Gewinner)

CDQ Good Practice Award 2016 Winner - Schaeffler

In seiner der Jury vorgelegten Good Practice dokumentiert Schaeffler, wie das Unternehmen seine im Jahr 2009 begonnene Datenmanagementinitiative systematisch ausgebaut und weiterentwickelt hat. Ein vor zwei Jahren durchgeführtes Self-Assessment ergab, dass die Schaeffler Gruppe in allen relevanten Bereichen des Stammdatenmanagements notwendige Fähigkeiten aufbauen und den Reifegrad nachhaltig erhöhen konnte. Aspekte, bei denen noch größeres Verbesserungspotenzial bestand, wurden in den vergangenen beiden Jahren erfolgreich angegangen. Schaeffler entwickelte dafür seine Datenmanagementstrategie gezielt weiter und kommunizierte diese erfolgreich in der gesamten Gruppe. Das Unternehmen nutzt unter anderem Kennzahlen zur Messung und kontinuierlichen Verbesserung seiner Datenqualität. Des Weiteren wurden für die Datenpflege klare Rollen und Prozesse definiert sowie entsprechende Daten- und Metadatenmodelle implementiert. All diese Maßnahmen haben zu einer Verkürzung der Bearbeitungszeiten sowie zu einer nachhaltigen Verbesserung der Datenqualität geführt (so konnte zum Beispiel die Bearbeitungszeit für Kundendaten um 60 Prozent reduziert werden).Hier können Sie sich die Good Practice Präsentation von Schaeffler anschauen.

Contact

Prof. Dr. Christine Legner
award@cdq.ch

Jury

Prof. Dr. Andy Koronios
University of South Australia
Jodi Maciejewski
ASUG Data Goverance SIG
Lwanga Yonke
International Association for Information and Data Quality
Geert Opdenbosch
EFQM
Dr. Sven Wenzel
Fraunhofer Institute for Software and Systems Engineering
Dr. Philip Woodall
University of Cambridge
Andreas Schierning
Member of honour (former CC CDQ Member)
Go to top